13.02.17: Männer I - Erster Punktverlust seit dem dritten Spieltag

Die erste Herrenmannschaft der HWE Homburg hat seit dem 3. Spieltag der Saison 2016/2017 den ersten Punkt abgegeben.

Die Mannschaft von Spieler-Trainer Thomas Zellmer und die Mannschaft der HSG Fraulautern-Überherrn trennten sich am vergangenen Samstag, nach einer kampfbetonten Partie, 26:26 (13:17).Die, seit einigen Wochen Ersatz- und Krankheits-geschwächte, HWE, heute ohne Kapitän Mathieu, Rauchschwalbe, Heintz und Reisel, lief im ersten Verlauf der ersten Hälfte kontinuierlich einem Rückstand hinterher (1:0, 3:2, 6:4, 7:4, 9:6). Es dauerte bis zur 21. Minute bis die HWE Homburg, zum ersten Mal seit der 7. Minute, durch Hendrik Schmidt ausgleichen konnte (10:10). Doch man merkte der HWE die durchgängigen Ausfälle der vergangenen Wochen an. Die Gastgeber der HSG Fraulautern-Überherrn hingegen spielten befreit auf und kam durch ihren Top-Scorer Jörg Thönes immer wieder zum Torerfolg, was dazu führte, dass die HWE erneut in Rückstand geriet. Beim Stand von 17:13 für die HSG Fraulautern-Überherrn wurden die Seiten gewechselt. Auch in der Anfangsphase der zweiten Hälfte lag die HSG Fraulautern-Überherrn in Front, bis die HWE Homburg dank eines 4:0 Laufs in der 42. Minute erstmals in Front gehen konnte. Nun war die Partie wieder völlig offen. Nach einer Auszeit der Gastgeber gelang es selbigen sich die Führung bis zur 48. Minute zurückzuholen, dank zweier Treffer von Jörg Thönes. Eine erneute zwei Tore Führung gelang den Gastgebern dann in der 52. Minute, welche allerdings durch die Treffer von HWE-Rückraumakteur Hendrik Schmidt und Philipp Daume wieder egalisiert werden konnte (24:24, 54. Minute). Hendrik Schmidt, heute bester HWE-Torschütze, gelang es in den weiteren Minuten dieser nun sehr spannenden Partie seine Mannschaft noch zweimal in Front zu bringen (25:26, 58. Minute). Nach der erneuten Führung und einer Zeitstrafe gegen die HWE erzielten die Gastgeber noch einen Treffer vom 7m-Punkt, welcher zugleich der letzte dieser Begegnung sein sollte.

Am Ende konnte die Mannschaft von Thomas Zellmer einen Punkt aus Saarlouis mitnehmen, den man, aufgrund der vielen Ausfälle und Schwächungen sowie einer unglücklichen ersten Hälfte, sicherlich als Punktgewinn betrachten kann. Trotz der Punkteteilung bleibt die HWE Homburg mit nun 25:5-Punkten weiterhin Tabellenführer der Verbandsliga-Saar.

 

Es spielten: Loschky, Mathei (beide Tor), Keßler, Daume (2), Zellmer (2/1), Schmidt (6), Pelletier (2), Frisch (1), Omlor (2), Glück (3), Mayer (1), Thum (2/1), Sorg (5)