25.09.17: Männer I: Sieg in Merchweiler

Männer I: Sieg in Merchweiler

 

Auch im vierten Spiel der Saison 2017/2018 bleibt die HWE Homburg weiter ungeschlagen. In einem sehr spannenden Sonntag-Abend-Krimi setzte sich die Mannschaft von Thomas Zellmer mit 27:28 (13:14) gegen den TV Merchweiler durch und ist somit alleiniger Tabellenführer der Saarlandliga.

Zum Spiel:

Die ersten Akzente der Partie setzte der TV Merchweiler. Vor knapp 200 Zuschauern in der Merchweiler-Allenfeld-Halle gingen die Gastgeber nach 6 Minuten zum ersten Mal mit zwei Treffern in Front (4:2). Die erste Führung für die HWE Homburg erzielte HWE-Kapitän Michael Mathieu (5:6, 11. Minute). Nachdem Merchweilers Spielmacher Christian Czernickiewitz in der 14. Minute das 7:8 erzielte, erwischte die HWE Homburg eine starke Phase und baute den Vorsprung dank der Treffer von Lukas Glück, Thomas Zellmer sowie Philip Rauchschwalbe auf 7:11 aus. Die heimstarken Gastgeber vom TV Merchweiler konnten sich im weiteren Verlauf der ersten Hälfte wieder herankämpfen und kurz vor Abpfiff erneut ausgleichen (13:13, 28. Minute). Dennoch schaffte es die HWE Homburg per 7m-Strafwurf mit einem 13:14-Vorsprung in die Halbzeitpause zu gehen.

 

Die HWE startete gut in die zweite Hälfte und konnte gleich nach Wiederanpfiff das 13:15 markieren. Dennoch gelang es der Mannschaft von Thomas Zellmer nicht sich entscheidend abzusetzen. Die Gastgeber ließen nicht locker und erzielten in der 40. Minute wieder den Ausgleich (18:18). In der 42. Minute erwischte die HWE erneut eine starke Phase in der hart umkämpften Partie (9:7-2 Minuten Zeitstrafen), erzielte durch Michael Mathieu zwei Treffer in Folge und konnte sich, zum ersten Mal seit der Minute, wieder auf drei Treffer absetzen (19:22). Diesen Vorsprung konnte die HWE bis zur 51. Minute aufrecht erhalten (21:24). Innerhalb weniger Minuten schaffte es der TVM jedoch wieder den Anschlusstreffer (26:27) und 2 Minuten vor Ende gar den Ausgleich zu erzielen (27:27), was bedeutete, dass diese Sonntagsbegegnung nun an Spannung kaum noch zu überbieten war. Eine Minute vor Schluss bekam die HWE Homburg dann einen 7m-Strafwurf zugesprochen, den HWE-Kapitän Michael Mathieu, wie bereits alle anderen zuvor, sicher verwandelte. Auch trotz der aufgeheizten Atmosphäre behielt die HWE einen kühlen Kopf, ließ die Gastgeber nicht mehr zum Abschluss kommen und eroberte sich wenige Sekunden nochmal den Ball, was gleichbedeutend mit dem vierten Sieg im vierten Spiel war.

 

Spielverlauf: 1:0, 2:2, 4:2, 5:5, 7:8, 8:11, 13:13, 13:14, 16:18, 18:18, 19:20, 20:23, 22:24, 23:24, 27:27, 27:28

 

Die HWE Homburg platziert sich somit mit 8:0 – Punkten und 109:101 – Toren auf dem ersten Tabellenplatz der Saarlandliga, dicht gefolgt von der HG Saarlouis 2 und dem HC Dillingen-Difflen.

 

 

Es spielten: Loschky, Heintz; Krumm (Tor), Rauchschwalbe (3), Mathieu Michael (8/7), Zellmer (2), Pelletier (2), Frisch (1), Mathieu Sebastian (2), Boscolo (4), Glück (3), Kolepp, Sorg (3).