18.11.17: HWE Männer I - Sieg im Derby !!

Die HWE Homburg bleibt weiterhin die Nummer 1 in der Saarlandliga. Dank einer "geschlossenen Mannschaftsleistung", so HWE-Coach Thomas Zellmer, siegte die HWE Homburg im hartumkämpften Derby über die VT Zweibrücken-Saarpfalz 2 mit 30:26 (15:16).

Vor gut gefüllten Rängen in der Homburger Robert-Bosch-Halle erwischten die Gäste von der VTZ Saarpfalz 2 einen besseren Start. Die HWE ließ gerade in der Anfangsphase gleich mehrere Chancen aus, wodurch es den Gästen aus Zweibrücken gelang über Tempogegenstöße zum Torerfolg zu kommen und nach 8 Minuten mit zwei Treffern in Führung zu gehen (3:5). Thomas Zellmer reagierte und brachte Tobias Krumm für Max Loschky zwischen die Pfosten des HWE-Tors, was sich auch auszahlen sollte. Tobias Krumm parierte gleich mehrere Bälle vom wurfgewaltigen Rückraumschützen der VTZ Jaroslav Dobrovodsky und trug maßgeblich dazu bei, dass die HWE Homburg den Rückstand egalisieren konnte (7:7, 13. Minute).

 

 


Setzt zum Torwurf an, HWE-Außenspieler Lukas Glück

 

Es entwickelte sich nun eine sehr ausgeglichene Partie, in der um jeden Ball gekämpft wurde. Die erste HWE-Führung seit der zweiten Minute erzielte dann Außenspieler Lukas Glück per Tempogegenstoß nach einem absoluten Traumpass von Tobias Krumm (13:12, 23. Minute). Johannes Pelletier setzte noch einen drauf und markierte nur eine Minute später die erste 2 Tore-Führung für die HWE Homburg (14:12, 24. Minute).

 


Im Zweikampf; HWE-Trainer Thomas Zellmer

Die VTZ Saarpfalz reagierte und nahm eine Auszeit. Die Auszeit von Gäste-Trainer Marek Galla zeigte Wirkung und kurz darauf war der Spielstand wieder ausgeglichen (14:14, 26. Minute). Den Gästen aus Zweibrücken erzielten, durch Jacob Brauns, auch den letzten Treffer der ersten Hälfte zum 15:16-Pausenstand.

Nach der Pause fand die HWE Homburg sehr gut zurück in die Partie und erzielte binnen weniger Minuten vier Treffer in Folge (19:16, 34. Minute). Doch auch dieser Vorsprung hielt nicht lange an und die VTZ Saarpfalz konnte nach 40. Minuten zum 20:20 ausgleichen. Beim Stand von 21:22 für die VTZ begann dann die beste Phase der HWE Homburg. Max Loschky, der zu Beginn der zweiten Hälfte wieder zurück ins HWE-Tor kam, parierte zahlreiche Bälle und sorgte somit für wichtige sowie spielentscheidende Ballgewinne. In der Offensive erarbeitete sich die HWE Homburg gute Torchancen und nutze diese effizient aus.


Kaum zu überwinden; HWE-Keeper Max Loschky

Nach zwei sehenswerten Treffern von HWE-Außenspieler Philipp Daume und einem sicher verwandelten 7m-Strafwurf von HWE-Kapitän Michael Mathieu zum 27:23 nach 51. Minuten hatte die HWE das Derby endgültig unter Kontrolle und gab diese, zu diesem Zeitpunkt sehr verdiente, Führung nicht mehr aus der Hand.

 


Setzt sich durch, HWE-Nachwuchsspieler David Klein

Am Ende sicherte sich die HWE Homburg einen 30:26-Heimsieg und kann somit die Tabellenführung in der Saarlandliga verteidigen.

Spielverlauf: 1:0, 2:1, 2:3, 3:5, 6:6, 8:9, 9:11, 13:12, 14:14, 15:16, 18:16, 20:19, 22:22, 24:22, 28:25, 30:26

Spielstatistik:

HWE Homburg: Loschky, Krumm (beide Tor), Rauchschwalbe (2), Mathieu (4/4), Daume (5), Zellmer (4), Schmidt (4), Pelletier (4), Klein, Omlor (3), Glück (2), Simon (1), Mayer, Sorg (1).

VTZ Saarpfalz: Wenzel, Leiner (beide Tor), Braun, König (1), Weber, Stepp (1), Dobrovodsky (5/1), Rauch (3), Brauns (3), Haury, Kaufeld (3), Schweitzer (6), Kaufmann, Mohn (4)

Zeitstrafen: 0:2

 

Schiedsrichter: Hinkelmann/Ulzheimer

Zu den Fotos mit Klick aufs Bild: 

18.11.17: HWE Männer I - VTZ Saarpfalz II