14.04.18: Neue Handballspielgemeinschaft in Erbach und Waldmohr – Trainer wurde verpflichtet

Die Vereine SSV Homburg Erbach und HSV Waldmohr gründen zur neuen Handballsaison 2018/19 eine neue Handball-Spielgemeinschaft. Es werden 

mindestens zwei Herrenmannschaften und eine Damenmannschaft für die Spielgemeinschaft auf Torejagd gehen. Auch ein neuer Trainer wurde nun verpflichtet. Daniel Thum wird die 1. Herrenmannschaft trainieren.

 

Homburg 14.4.18. Die beiden Vereine SSV Homburg Erbach und HSV Waldmohr ziehen nun einen endgültigen Schlussstrich in der Zusammenarbeit mit dem TV Homburg. Mit diesem wurde vor drei Jahren eine Handballspielgemeinschaft gegründet, um die Handball-Kräfte in der Region zu bündeln und konkurrenzfähige Mannschaften in den Wettkampf zu schicken.

Diese durchaus erfolgreiche Zeit wird nun auf Bestreben des TV Homburg nicht fortgesetzt. Dennoch soll es auch weiterhin erfolgreichen Handball in Erbach und Waldmohr geben. Daher erfolgt nun die Neugründung der Spielgemeinschaft HWE Erbach-Waldmohr.

Ein erster Coup ist der neuen Spielgemeinschaft schon jetzt gelungen: Die Vereine gaben am Wochenende die Verpflichtung des Erfolgstrainers der 2. Mannschaft für die neue Saison bekannt. Daniel Thum hat mit seiner Mannschaft aktuell noch die Chance in die Verbandsliga aufzusteigen. Und in dieser Liga würde dann auch die neue 1. Mannschaft in die neue Saison. Mit einer jungen und entwicklungsfähigen Mannschaft will Thum auch in der nächsten Saison vorne mitspielen. Grund für seine ambitionierten Pläne: Fast alle Spieler der 2. und 3. Herrenmannschaft haben schon für die neue Saison zugesagt, so dass ein Spielbetrieb mit zwei Mannschaften auf jeden Fall gesichert ist. Auch Spieler der 1. Herrenmannschaft, werden sich in Zukunft der neuen Spielgemeinschaft Erbach-Waldmohr anschließen.

Zudem wird es wieder eine starke Damenmannschaft in einer Spielgemeinschaft mit Kusel geben. Und auch die Jugendspieler können weiter in ihren Vereinen Handball spielen. In der A- und B-Jugend wird es weiterhin eine Spielgemeinschaft mit der VTZ Zweibrücken geben. Zudem startet zur kommenden Saison eine D-, eine E-Jugend und eine weibliche A-Jugendmannschaft.

Die neue Spielgemeinschaft soll wieder den Spaß am Handballsport in einer familiären, leistungsorientierten Atmosphäre in den Mittelpunkt stellen. Beispielhaft ist, wie sich Eltern, ehrenamtliche Helfer und Betreuer in Erbach und Waldmohr engagieren, um den Handballsport zu unterstützen. Die beiden Vereine sind sich sicher, dass dieses Konzept auch in Zukunft Erfolg haben wird und setzen damit ihre vor 10 Jahren begonnene Zusammenarbeit im Handballsport fort.