25.09.16: TuS Brotdorf - HWE Männer I

HWE Homburg weiterhin ohne die ersten Auswärtspunkte

Auch im zweiten Auswärtsspiel der Verbandsliga-Saison 2016/2017 muss die erste Herrenmannschaft der HWE Homburg weiterhin auf Zählbares aus der Ferne verzichten. Nach einem rabenschwarzen Tag verliert die Mannschaft von HWE Trainer Thomas Zellmer gegen die zweite Welle des TuS Brotdorf deutlich mit 36:28 (18:16).

Abwehrleistung ließ zu wünschen übrig

Brotdorf. Nach dem überzeugenden Auftritt vergangene Woche gegen den TV Birkenfeld-Nohfelden war die HWE Homburg heute zu Gast beim TuS Brotdorf. Die Partie startete recht ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen (1:0, 2:2, 4:3, 6:6). Dennoch hatte die Mannschaft deutlich sichtbare Probleme in der Defensive. Die HWE agierte über weite Strecken der zu passiv und kam zu oft den berühmten Schritt zu spät. So kam es, dass sich die Gastgeber aus Brotdorf nach 13. Minuten, durch die Tore von Ralf Kreibig und Timo Wallrich, zum ersten Mal auf drei Treffer absetzen konnten (9:6). Die HWE setzte jedoch nach und konnte, innerhalb kürzester Zeit, durch zwei Tore von Leo Frisch und einem Treffer von Daniel Thum ausgleichen (9:9, 15. Minute). Doch auch dieser erneute Ausgleich brachte nicht die gewünschte Wirkung. Die HWE-Abwehr war weiterhin unter ihrer Normalform, was zur Folge hatte, dass die Mannschaft aus Brotdorf die Führung zurückerobern konnte und stets mit zwei bis drei Treffern in Front lag (12:10, 14:12, 18:15). Kurz vor Abpfiff schaffte es HWE-Rückraumspieler Roman Kolepp noch einmal zum 18:16-Pausenstand zu verkürzen.

Auch die zweite Hälfte bringt nicht die erhoffte Wendung

Nach der mäßigen Leistung in den ersten 30. Minuten musste für die HWE Homburg in der zweiten Hälfte eine deutliche Leistungssteigerung her, um die ersten Auswärts-Punkte der Saison einzufahren. Doch nichts kam wie erhofft. Zwar gelang es Hendrik Schmidt, der heute sein erstes Spiel absolvierte, der erste Treffer zum 18:17, danach lief es jedoch alles andere als rund. Um es auf den Punkt zu bringen: Die Mannschaft von Thomas Zellmer erwischte heute einfach einen rabenschwarzen Tag. Die HWE machte weiterhin zu viele Fehler im Angriff und in der Abwehr, vergab einige 100 %ige Torchancen und musste zusehen, wie sich die Gastgeber aus Brotdorf, bei denen heute nahezu alles zusammenpasste, Tor um Tor absetzen konnte (21:18, 24:20, 26:20, 27:22, 33:27, 35:27). Am Ende konnten sich die Gastgeber einen verdienten 36:28-Erfolg freuen. Für die HWE Homburg gilt es nun diese schmerzhafte Niederlage schnell abzuhacken und sich in den kommenden zwei Wochen auf die nächste Aufgabe vorzubereiten.

Statistik:

Tore:

HWE Homburg: Loschky, Heintz (beide Tor), Moßmann (2/1), Reisel (3), Glück (1), Schmidt (2), Frisch (6), Mathieu (6/2), Kolepp (2), Thum (5), Zellmer (2).

TuS Brotdorf: Kreibig Jan (2), Kreibig Ralf (7/1), Wallrich (6), Schmitt (2), Richter (6), Stengel (4/1), Schulien (2), Heinz, Moritz, Köhler (7).

Zeitstrafen: HWE (2), Tus Brotdorf (2)

 

Schiedsrichter: Lentes, Jenal