Männer II: Sieg im letzten Spiel des Jahres

Die zweite Herrenmannschaft der HWE Homburg hat ihr letztes Heimspiel des Jahre 2016 erfolgreich abgeschlossen.

Die Mannschaft von Trainer Jörg Ecker besiegte am Samstag-Abend, 17.12.2016, die zweite Mannschaft des TV Niederwürzbach mit 37:25 (19:15) und überwintert damit auf Platz 3 der Bezirksliga-Ost. Zum Spiel:

Bis zum 5:5 nach 7 Minuten war die Partie ausgeglichen. Danach gelang es der HWE die Überhand zu gewinnen. Die Abwehr stimmte und auch im Positionsangriff konnte die Mannschaft von Jörg Ecker die guten Trainingsleistungen der vergangenen Woche abrufen. Die HWE agierte sehr konzentriert und erarbeitete sich somit gute Torchancen, welche von den Rückraumspielern Janosch Keßler und Max Vowinkel eiskalt ausgenutzt werden konnten. Nach 16. Minuten ging die HWE durch den Treffer von Roman Kolepp zum ersten Mal mit vier Toren in Front (11:7). Der TV Niederwürzbach konnte nur noch einmal auf zwei Treffer verkürzen und musste dann zusehen wie die HWE immer besser in die Partie fand. HWE-Außenspieler Jan Mayer erhöhte dann nach 23 Minuten auf fünf Treffer, Janosch Keßler im folgenden Verlauf der ersten Hälfte sogar auf sechs Zähler (19:13). Danach kassierte die HWE aufgrund kleiner Unaufmerksamkeiten noch zwei Treffer und konnte mit einer 19:15-Führung in die Pause gehen.

Nach Wiederanpfiff  blieb die HWE die dominierende Mannschaft und schaffte es bereits in den ersten Minuten viele sehenswerte Treffer, aufgrund sauber zu Ende gespielter Angriffskonzeptionen, zu erzielen. Wieder einmal waren es in dieser Phase Janosch Keßler und Max Vowinkel, die schöne Tore aus dem Rückraum markieren konnten. Auch in der Abwehr mangelte es nicht an Konzentration und Aggressivität. Demnach war es nicht verwunderlich, dass sich die HWE immer weiter absetzten konnte (22:15, 25:17, 28:19, 33:23, 54. Minute). Auch kleinere Konzentrationsmängel sowie leichte Ballverluste konnte die HWE locker kompensieren und verbuchte am Ende einen verdienten 37:25-Heimsieg.

 

Es spielten: Mathei, Feth (beide Tor), Mayer Jan (4), Kolepp (3/1), Keßler (8), Jungblut, Mayer Jonas (5), Marx (2), Cloß (1), Neuhhäuser (1), Vowinkel (6), Omlor (1), Stemler (6)