Auch für die Handballer des HSV Waldmohr bzw. der Spielgemeinschaft HWE Erbach-Waldmohr hat sich seit der allgegenwertigen Corona-Pandemie einiges verändert. Nach dem vorzeitigen Abbruch der Saison 2019/2020 und einigen Monaten der Ungewissheit steht nun die Spielzeit 2020/2021 vor der Tür. Zwar gab der Deutsche Handball Bund (DHB) in einem mehrstufigen Plan bereits vor, wie es zurück zur Normalität gehen könnte, aber dennoch stehen noch viele Fragen im Raum. Mit diesem kurzen Bericht möchten wir euch, liebe Fans, liebe Vereinsmitglieder einen Einblick in die aktuelle Situation geben.

Die abgebrochene Saison 2019/2020 endete für die HWE Erbach-Waldmohr zufriedenstellend. Durch den Corona-Saisonabbruch wurde die erste Saison nach dem Aufstieg in der Verbandsliga für die erste Herrenmannschaft souverän auf einem gesicherten 7. Tabellenplatz abgeschlossen. Ebenso beendeten die Frauen mit einem 7.Tabellenplatz ihre Runde. Die zweite Herrenmannschaft beendete die Spielzeit in der A-Liga-Ost auf dem dritten Tabellenplatz und auch im Jugendbereich lief alles nach Plan.

Die Planung und die Vorbereitung auf die neue Saison startete für die HWE Erbach-Waldmohr mit vielen Konditionseinheiten im Freien sowie Waldläufen in der Kleingruppe und Krafttraining in der Halle unter Einhaltung des bestehenden Kontaktverbots bzw. der vorgegebenen Hygienemaßnahmen. Laut den aktuellen Vorgaben des DHB wird die Saison 2020/2021 am 3. Oktober beginnen. Gespielt werden soll in der Verbandsliga-Saar in jeweils zwei Gruppen. Die ersten drei jeder Gruppe spielen dann in der Aufstiegsrunde, der Rest gegen den Abstieg. Ausgegebenes Ziel der ersten Herrenmannschaft der HWE ist der Klassenerhalt. Als Neuzugänge darf die HWE die Rückraumspieler Kevin König und Thomas Kirsch willkommen heißen. Kevin König, der bereits früher das Trikot der HWE trug, wechselte vom Saarlandligisten TV Niederwürzbach zurück zur HWE, Thomas Kirsch kommt von der SGH-St. Ingbert. Verlassen haben die HWE Nikolai Omlor und Janosch Keßler. Nikolai Omlor wird in der nächsten Saison für die SGH-St. Ingbert auf Torejagd gehen, Janosch Keßler wird aus beruflichen Gründen eine Pause einlegen. Die HWE möchte sich an dieser Stelle bei Nikolai und Janosch bedanken und wünscht ihnen alles Gute für die Zukunft! Auch im Jugendbereich wird die HWE Erbach-Waldmohr in der kommenden Saison mit einem neuen Konzept starten! Informationen werden folgen.

Auch in der Vorstandschaft des HSV Waldmohr gab es Veränderungen. Neu in der Vorstandschaft sind Otwin Lawinger, Jerome Lange sowie Klaus Eder! Der HSV Waldmohr freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit und bedank sich bei den ausgeschiedenen ehemaligen Vorstandsmitgliedern Michael Gast, Baldur Meiser sowie Udo Jung für ihre Hilfe und treue Unterstützung der vergangenen Jahre. Ebenfalls bedanken wir uns bei allen Sponsoren, Werbepartnern, Vereinsmitgliedern sowie bei allen Fans für die tolle Unterstützung und hoffen euch bald wieder begrüßen zu können.

Mit sportlichem Gruß,

Eure HSV Waldmohr Vorstandschaft

Quelle: Artikel von B. Haag aus der Rubrik Lokalsport der Rheinpfalz vom 01.07.2020