Am Samstag besiegte die HWE1 den TV Merchweiler2 in der Rothenfeldhalle mit 31:24 (15:13). Die Gäste aus Merchweiler begannen gut und ließen am Anfang wenig zu. Der HWE gelang in den ersten sieben Minuten nur ein Treffer. Dann kamen die Jungs von Trainer Thum immer besser in die Partie und führten nach einer viertel Stunde mit vier Toren Vorsprung. Bis zur Halbzeit kamen die Gäste auf zwei Tore heran. In der zweiten Hälfte wurde die HWE immer sicherer und bauten ihren Vorsprung stetig aus. Coach Daniel Thum fasste zusammen: „Merchweiler kam mit Schlagwürfen viel über den Kreis. Erst als wir uns darauf eingestellt hatten, lief es richtig gut. Wir haben das clever heruntergespielt und verdient gewonnen“. Zum Einsatz kamen: Jan Lukas Mathei, Stefan Marx (11), Kevin König (1), Peter Jungblut,  Tim Eder (1), David Klein (4), Maximilian Gast, Glen Luca (1), Thomas Kirsch (3), Rokas Vaitekunas (9), Martin Walther (1), Alexander Veith,