Pflichtsieg gegen die HSG St. Wendel.
Ein schwieriges Spiel erwartete uns am Samstag Abend im Erbacher Sportzentrum gegen die Mannschaft der HSG Werschweiler- St. Wendel, die lediglich mit 7 Spielern nach Erbach gekommen ist. Leichtsinnige Abspielfehler und unkonzentriert im Abschluss begannen wir das Spiel in den ersten 15 Minuten. Danach fing sich die Mannschaft und wir konnten uns absetzen. Positiv war, dass die Truppe eine neue Spielkonzeption die im Training geübt worden war im Spiel gut umsetzte. In der 2. Halbzeit verwalteten wir den Vorsprung und gewannen schließlich mit 30:19. Zu erwähnen wären da noch 2 Situationen im Spiel. Julian „Shorty“ Braun prallte mit einem Gegenspieler unglücklich zusammen, der Schiri zeigte eine 2 Minuten Strafe für den Spieler, aber Julian gab an, dass es kein Foul war und der Schiri zog die Strafe zurück. Minuten später war es ein Spieler von der HSG der einen ungerecht gegebenen 7-Meter Strafwurf als Rückgabe unserem Torwart in die Hände spielte. Hut ab vor diesen Aktionen!! Selten sah ich ein so faires Spiel beider Mannschaften. Auch hier ein Danke von mir an meine Mannschaft und an die Spieler von der HSG Werschweiler-St. Wendel.
Zum Einsatz kamen: Pascal Kossmann (Tor), Florian Georg (2), Julian Braun (4), Heiko von der Osten-Sacken, Julian Käufling (12), Ian Sachs (3), Sebastian Kilthau (1), Thorsten Deutsch, Fabian Berres (5), Tobias Stemler (1), Mike Hatzlhoffer (2).

Mit sportlichen Gruß
Dirk Alles