Mit nur 10 Spielern traten die Spieler der HWE2 um 20 Uhr am Sonntagabend in Kirkel an. Aber für diese späte Zeit muss ich der Truppe ein Lob aussprechen; konzentriert und mit guten Abschlüssen lagen wir nach neun Minuten mit 5:1 vorne. Dies lag auch an der sehr guten Leistung der Abwehr und einem super aufgelegten Torhüter Moritz Fuchs, der direkt vom Spiel der 1. Mannschaft nach Kirkel kam. So konnten wir den Vorsprung zur Halbzeit auf 16:8 ausbauen. Auch in der zweiten Halbzeit wurde das Spiel von der HWE bestimmt. Eine viertel Stunde vor Spielende verletzte sich dann Moritz im Tor, so das Pascal Kossmann ins Gehäuse musste. Aber auch er machte ein gutes Spiel und half uns das Spiel mit 29:21 zu gewinnen.
Zum Einsatz kamen: Florian Georg, Michael Neuhäuser (4), Julian Käufling (10), Julian Braun, Pascal Kossmann (Tor), Sebastian Kilthau, Fabian Berres (4), Tobias Stemler (4), Moritz Fuchs (Tor), Mike Hatzlhoffer (7),

Dirk Alles