Am Samstag, 19.02.2022 standen im Sportzentrum Erbach die Zeichen für die HWE1 auf Angriff. Die Mannschaft von Trainer Daniel Thum wollte unbedingt gegen die HF Köllertal gewinnen, was ihr auch dann mit 31:26 gelang. Das Spiel fing etwas zerfahren an. Zehn Minuten benötigte das Heimteam, bis es richtig im Spiel war, und erstmals deutlich mit 7:3 in Führung lag. „Unser Gegenstoß war sehr gut. Das ist schon seit der Winterpause so. Die Torleute trauen sich auch die Pässe zu spielen“, lobt Thum. Bis auf sechs Tore (25:19 in der 44.Min.) war die HWE davongezogen. Messe gelesen? Von wegen. Denn nur sieben Minuten später waren die Köllertaler nur noch zwei Treffer im Rückstand. Da wurde Trainer Thum doch mächtig sauer, weil der Vorsprung einfach so verbaselt wurde. Doch die Köllertaler schafften es in der Folge nicht die HWE noch mehr in Bedrängnis zu bringen. Zwei Minuten vor dem Ende gelang Peter Jungblut mit dem 30:25 die Entscheidung.

Mannschaft: Jan Lukas Mathei (Tor), Stefan Marx (6), Kevin König (6), Peter Jungblut (5), Tim Eder (4), David Klein, Glen Luga (2), Thomas Kirsch (6), Rokas Vaitekunas (2), Moritz Fuchs (Tor), Alexander Veith, Philipp Gast,

(Auszug aus der Rheinpfalz vom 22.02. von Benjamin Haag)