Im ersten Heimspiel der neuen Saison wollten die Männer der HWE gegen die HSG DJK Nordsaar unbedingt die ersten 2 Punkte einfahren. Corona bedingt waren nur etwa 40 Zuschauer in der Halle. Bis zur 18.Minute (8:8) war es ein ausgeglichenes Spiel. Dann riss bei der HWE der Faden und die Gäste zogen bis zur Halbzeit auf 10:15 davon. 19 Fehlversuche und Anspielfehler auf Seiten der HWE waren einfach zu viel. Auch zu Beginn der 2.Halbzeit fanden die Männer der HWE zunächst nicht ins Spiel. Bis zur 42.Minute blieb es beim 5 Tore Rückstand (15:20). Dann jedoch ging ein Ruck durch die Mannschaft und Tor um Tor wurde aufgeholt. In der 51.Minute konnten sie erstmals wieder den Ausgleich (22:22) erzielen, und in der 54.Minute sogar mit 24:23 in Führung gehen. Die letzten 5 Minuten ging es dann hin und her und beim Stand von 25:25 hatten die HWEler 3 Sekunden vor Schluss noch die Möglichkeit den Sieg einzufahren. Doch der Abschluss war zu überhastet und so blieb es letztendlich beim verdienten 25:25 Unentschieden.

Es spielten: Jan Lucas Mathei (Tor), Joshua Jacobsen (Tor), Rokas Vaitekunas, Stefan Marx (5), Kevin König (5), Peter Jungblut, Tim Eder (2), Jonas Mayer (6), Lukas Knehr, Philipp Gast, Thomas Kirsch (5/2), David Klein, Alexander Veith, Philipp Fuchs,